BABYSCHWIMMEN ALLGEMEINES




Unser vorrangiges Ziel ist, dass sich Eltern und Kind im Wasser wohl fühlen, dass sie sich wieder an das Wasser gewöhnen können - in einer entspannten und kindgerechten Atmosphäre. Nur wenn es beiden gut geht, kann es ein schönes Erlebnis werden!

Wir vergessen jedoch nicht, dass gerade das Schwimmen eine frühzeitige Bewegungsschulung beinhaltet und somit auf die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes Einfluss nehmen kann. Speziell Babys mit körperlichen Defiziten holen in ihrer physischen Entwicklung oft beträchtlich durch die Teilnahme am Babyschwimmen auf, Kinder mit geistigen Entwicklungsrückständen können in unseren Kursen einfach nur Spaß am Geschehen haben und trotzdem so nebenbei Schulung erfahren.

Uns ist wichtig, dass die Kinder kindgerecht und damit spielerisch angeleitet werden. Somit verstehen wir unsere Kurse ein wenig wie eine Spielgruppe im Wasser, mit gemeinsamen Beginn und Ende, mit vielen bunten anregenden Spielmaterial, Liedern und Sprüchen und wir bemühen uns, dass alle in der Gruppe eingebunden werden. Denn zum Babyschwimmen geht man nicht nur um seinem Kind etwas Gutes zu tun, sondern auch um andere Eltern mit Kind kennen zu lernen!




   

Unsere Trainerinnen sind ausgebildet und zertifiziert
durch den Österreichischen Babyschwimmverband ABA!

 





Alter zum Starten

Wir bieten spezielle Kurse für die ganz Kleinen ab der Geburt an (siehe Kursangebot), wo auch wärmeres Wasser zur Verfügung steht. Ab einem Alter von 3 - 4 Monaten ist es kein Problem auch im 30°C Wasser mit dem Baby zu schwimmen.

Kurseinheiten

Die Kurseinheiten dauern 60 Minuten, in Ausnahmefällen 45 Minuten. Programm im Wasser wird 50 - 55 Minuten bzw. 40 Minuten geboten, die restliche Zeit wird aufgewendet für die Betreuung der Eltern durch die Kursleitung auch außerhalb des Wassers (zB Beantwortung von Fragen, Organisation, Zusammenräumen usw.), die Eltern können die gesamte Einheit beim Becken nützen, das Becken selbst sollte bis zur nächsten Einheit geräumt werden.
Ein Kurs beinhaltet - je nach Semesterplan, Feiertage usw. - 6 - 10 Einheiten.



Eintritt ins Bad

Der Eintritt ins Bad ist erst 15 Minuten vor Beginn der Kurseinheit gestattet. Anschließend kann in den öffentlichen Bädern noch länger im Bad verweilt werden. In den Schulbädern (Ried i.d.Rdmk., Langenstein, Haibach, Hartkirchen) muss nach der Kurseinheit das Bad wieder verlassen werden. In der Saunaoase Ebelsberg kann ebenfalls nach der Einheit nicht länger im Bad verweilt werden.

Begleitpersonen


Im Kursbeitrag ist der Eintritt für 1 Begleitperson enthalten, jede weitere Begleitung muss an der Kassa des Bades bezahlen.

Bei den LINZAG-Kursen erhält die kursbesuchende Begleitperson mittels Aktivpass eine Ermäßigung, sollte eine andere Person den Kurs besuchen, muss daher eine Aufzahlung verlangt werden. (Beispiel: Mutter hat Aktivpass, bezahlt Kurs, Vater besucht aber den Kurs - das ist nicht gestattet).

ACHTUNG: Im Vitalbecken des Hummelhofbades  kann nur 1 Begleitperson mit ins Becken gehen! (Beckengröße)

Der "richtige" Kurs

Bitte sprechen Sie vor dem Buchen des Kurses bei der Anmeldung darüber, welchen Könnens-Stand Ihr Kind hat. ein Wechseln während des Kurses in einen anderen ist meistens nicht möglich.