Allgemeine Geschäftsbedingungen


1.) Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Abweichungen
a) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und künftigen Verträge zwischen dem/der TeilnehmerIn und Nessie — Verein Wasserspaß.
b) Vereinbarungen, die diesen Bedingungen widersprechen, gelten nur, wenn sie von Nessie — Verein Wasserspaß ausdrücklich und schriftlich anerkannt und bestätigt wurden.

2.) Angebote, Zustandekommen des Vertrages
a) Die Angebote von Nessie — Verein Wasserspaß sind, sofern nichts anderes angegeben ist, freibleibend.
Der Vertrag mit Nessie — Verein Wasserspaß kommt mit der Anmeldung, somit also der Angebotsstellung der TeilnehmerInnen, und der Annahme durch Nessie — Verein Wasserspaß zustande, ist also dann sofort gültig und rechtsverbindlich.
b) Liegen mehr Anmeldungen als freie Kursplätze vor, bietet Nessie — Verein Wasserspaß an, sich auf einer Warteliste führen zu lassen. Die potentiellen TeilnehmerInnen erhalten dann telefonisch Nachricht, sobald ein Platz in dem von ihnen gewünschten Kurs frei wird.

3.) Leistungen
a) Art und Umfang der vereinbarten Leistung ergeben sich aus Vertrag (der Annahme des Angebots durch Nessie) und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
b) Der Kursbeitrag, der den Informationsheften zu entnehmen ist, beinhaltet die Kursgebühr und den Eintritt für eine(n) Erwachsene(n) und ein Kind und den Aufenthalt im zeitlichen Rahmen eines Kurzzeittarifes (entspricht 2 Stunden inkl. Be- und Entkleidung).
c) Nessie — Verein Wasserspaß verpflichtet sich zur ordnungsgemäßen Durchführung der Schwimmkurse mittels geeigneter Kursleiter.
d) Nessie — Verein Wasserspaß behält sich vor, bei Verhinderungen der KursleiterIn diese durch eine andere KursleiterIn zu ersetzen.
e)
Ein Schwimmkurs kommt nur zustande, wenn sich die erforderliche Anzahl von TeilnehmerInnen dafür anmeldet.

4.) Gewährleistung und Schadenersatz
a) Arbeitskämpfe, Krieg, Feuer, hoheitliche Maßnahmen, Naturkatastrophen, Verkehrsstörungen, Störung der Energie- und Rohstoffversorgung und sonstige Fälle höherer Gewalt, also außergewöhnliche Ereignisse, die Nessie — Verein Wasserspaß nicht zu vertreten hat, befreien Nessie — Verein Wasserspaß für die Dauer ihrer Auswirkungen von seiner Verpflichtung zur Vertragserfüllung. Bei Verzug oder Unmöglichkeit wird ein Ersatztermin nach Wahl des Vereins vereinbart.
b) Schadenersatz ist für den Fall des Leistungsverzugs und der von Nessie — Verein Wasserspaß zu vertretenden Unmöglichkeit, soweit diese auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beruht, beschränkt auf € 10,—. Der Anspruch wegen leichter Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.
c) Bei Ausfall eines Schwimmbades wird der Kurs in ein nach Ermessen von Nessie — Verein Wasserspaß geeignetes Ersatzbad verlegt und bis zum Wegfall des Hinderungsgrundes in diesem Bad abgehalten.
TeilnehmerInnen können bei Bekanntgabe des Ortswechsels wählen, ob sie an diesem Kurs weiterhin teilnehmen wollen oder ihn abbrechen und das aliquote Entgelt, das auf den Rest des Kurses entfällt, zurückbezahlt bekommen wollen.
d) Ebenso wird das Entgelt für nicht konsumierte Stunden erstattet, wenn Nessie — Verein Wasserspaß einen bereits begonnenen Kurs storniert.
e) Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigenes Risiko.
f) Für Gegenstände, die in die Kurse mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernimmt Nessie — Verein Wasserspaß keinerlei Haftung.

5.) Zahlungsmodalitäten, Rücktritt vom Vertrag
a) Mit der Anmeldung und der Annahme entsteht die Zahlungspflicht des gesamten Kursbetrages. Eine schriftliche Bestätigung erfolgt nicht. Die Zahlung der Rechnung ist innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zu leisten, und zwar auf das angegebene Konto. Die Zurückhaltung von Zahlungen oder die Aufrechnung wegen etwaiger bestrittener oder nicht rechtskräftiger Gegenforderungen ist ausgeschlossen.
b) Unregelmäßige Teilnahme oder Krankheit entbindet nicht von der Zahlung des vollen Kursbetrages. Sollte der/die TeilnehmerIn aus persönlichen Gründen an Kursterminen verhindert sein, ist eine Übertragung auf eine andere Person nach Zustimmung des/der KursleiterIn möglich.
c) Ein Rücktritt vom Vertrag durch eine(n) TeilnehmerIn kann nur bis eine Woche vor Beginn des Kurses kostenlos erfolgen. Erfolgt ein Rücktritt innerhalb einer Woche vor Beginn des Kurses, muss der volle Kursbeitrag entrichtet werden, außer durch Nennung einer(s) ErsatzteilnehmerIn, der/die die Kursgebühr entrichtet und am Kurs teilnimmt.
d) Die Kompensation mit allfälligen Gegenleistungen, aus welchem Grunde auch immer, ist unzulässig.

6.) Erfüllungsort
Erfüllungsort für alle Leistungen ist das jeweilige Schwimmbad laut Kursprogramm oder ein geeignetes Ersatzbad.

7.) Sonderbestimmungen für Verträge mit Veranstaltern
a) Die Abrechnung über etwaige Kooperationspartner als Auftragsgeber erfolgt 2 Wochen nach Kursbeginn. Die Zahlung der Rechnung ist innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zu leisten.
b) Die Abrechnung der Kurse über externe Veranstalter entspricht Fixpreisen — unabhängig wieviele Teilnehmer tatsächlich an den Kursen teilnehmen. Es gibt pro Kurs eine Teilnehmerobergrenze, die nicht überschritten werden darf (siehe Gliederung auf der Preisliste, die jeder Kooperationspartner vor Terminvereinbarung bezüglich neuer Kurse laufend erhält). Wird die Grenze dennoch überschritten, wird der jeweilige Kurs aliquot (auf Teilnehmer gerechnet) teurer verrechnet.
c) Kurse, die über einen Kooperationspartner laufen, obliegen auch samt und sonders diesem Kooperationspartner, einschließlich der gesamten Administration. Zahlungen erfolgen über den Kooperationspartner.
d) Eine personenweise Verrechnung kann ausnahmslos nur dann erfolgen, wenn Kurse von mehreren Kooperationspartnern zusammengelegt werden.
e) Neue Kooperationspartner bekommen als Hilfestellung einmalig über einen Turnus die Rechnungen personenweise verrechnet. Die Mindestanzahl an Teilnehmern pro Kurs für das erste Mal muss mit Nessie — Verein Wasserspaß abgesprochen sein.

8.) Datenschutz und Internet

a)  Wir versichern, dass wir Daten nur für betriebsinterne Zwecke nutzen und sie keinem Dritten zugänglich machen.

b)  Diese gesamte Internetseite, ihr Design, ihre Programmierung und ihre Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Publikation, der gesamten Web-Site, Mailings oder anderer Materialien darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.c) Die verwendeten Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutz. Eine wie auch immer gestaltete Nutzung und Verwendung der Inhalte ist ohne Genehmigung des Inhabers der Nutzungs- und Verwertungsrechte nicht gestattet.
d) Die in den Kursen gemachten Fotos und Videos werden für Werbezwecke und in Präsentationen im In- und Ausland verwendet. Wenn dies nicht erwünscht ist, muss dies schriftlich bei Nessie - Verein Wasserspaß deponiert werden.

9.) Gesundheit

a) Jeder Teilnehmer muss bei Antritt des Kurses sportgesund sein. Eine ärztliche Bescheinigung wird nicht verlangt, eine Untersuchung vor Kursbeginn aber empfohlen.
b) Mit dem Erscheinen zur Kursstunde wird bestätigt, dass der Teilnehmer nicht unter einer bekannten gesundheitlichen Beeinträchtigung leidet, die gegen die Teilnahme am Kurs spricht.
c) Kommt ein(e) TeilnehmerIn trotz ansteckender Krankheit ( z.B. Bindehautentzündung etc.) zum Kurs, kann die Kursleitung den/die TeilnehmerIn nach Hause schicken. Diese Stunde gilt jedoch als abgehalten.

10.) Hausordnung und Sicherheit

a) Alle Weisungen die zur Sicherung und zum Schutz der körperlichen Gesundheit der Teilnehmer notwendig sind, sind strikt einzuhalten. Andernfalls ist die Kursleitung berechtigt, den/die entsprechende(n) TeilnehmerIn vom Kurs auszuschließen. Eine Erstattung der Kursgebühr erfolgt nicht.
b) Bei groben Verstößen gegen allgemein verbindliche Verhaltensregeln können KursteilnehmerInnen ohne Ersatzansprüche vom Unterricht ausgeschlossen werden. Lassen Sie Ihr Kind niemals alleine ins Bad und auf keinen Fall vor Beginn des Kurses ins Wasser!
c) Die TeilnehmerInnen sind verpflichtet, sich an die jeweilige Hausordnung des betreffenden Schwimmbades zuhalten. Diese hängen in allen Bädern aus und können jederzeit gelesen werden. Weisungen des zuständigen Personals im betreffenden Bad sind Folge zu leisten.

 


11.) Rechtswahl, Gerichtsstand
a) Für Verträge zwischen TeilnehmerIn bzw. Auftraggeber und Nessie — Verein Wasserspaß kommt ausschließlich österreichisches Recht zur Anwendung.
b) Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts am Sitz von Nessie — Verein Wasserspaß vereinbart.